PLATTEN

Jede Platte hat ihre spezifische Ski- und Spezialitätsangabe; deshalb empfehlen wir sie in optimaler Synergie mit den verschiedenen Skimodellen.

Platte x1

Rennplatte aus speziellem hochfestem Polymer, vollständig CNC-gefräst.

Diese innovative Platte wurde auf der Grundlage eines Unterschieds in der Dicke von vorne nach hinten und einer Reduzierung an optimalen Stellen für eine ideale dynamische Reaktion entwickelt. Der Unterschied in der Dicke wurde studiert, um die Rampenwinkel zwischen Schuhbindung und Ski zu optimieren und die Verwendung von Liftern auf ein Minimum zu reduzieren, nur für Feinabstimmungen.

Das Montagesystem, dank der seitlich auf der Platte angebrachten Körner, kann eingestellt werden und ermöglicht eine modulierte Reaktion und perfekte Anpassung, ohne die Bindungen demontieren zu müssen.

Die vier möglichen Positionen und somit die Variation der Bindungspunkte führen zu unterschiedlicher Impulsübertragung und Skireaktion während der Verformung. Dies ermöglicht es dem Athleten, das Ski-Bindungs-Platten-Paket weiter anzupassen. Die Platte ist in zwei Versionen erhältlich: vorgebohrt für die mitgelieferte Bindung oder zum Bohren, um sie mit jedem beliebigen Bindungstyp zu kombinieren.

Die einzigartige Form wurde entwickelt, um ihre dynamische Leistung zu optimieren, während das Abnehmen an entscheidenden Stellen studiert wurde, um die Verformung des Skis und die Präzision in perfekter Ausrichtung mit den Impulsen, die der Athlet gibt, zu optimieren.

Platte AP1

Platte in zwei Teile geteilt, leicht und flexibel. Dank ihrer Form und Befestigungssystem ermöglicht sie dem Ski, sich frei zu verformen, und das mit minimalem Aufwand seitens des Skifahrers.

Die Dicke beträgt sowohl vorne als auch hinten 11 mm.

Platte AP2

Die Platte ist in zwei Teile aufgeteilt, wobei der vordere Teil höher ist (14 mm) und aus zwei Elementen besteht. Der untere Teil dient als Unterstützung für eine spezielle Silikondicke, die während der Verformung des Skis vom oberen Teil zusammengedrückt wird.

Der resultierende Vorteil ist eine dynamische und progressive Reaktion, die durch das spezielle Silikonmaterial ermöglicht wird.

Der hintere Teil ist 11 mm dick, und dieser Unterschied in der Dicke dient dazu, den idealen Rampenwinkel (den Winkel der Skischuhsohle relativ zur Schneeoberfläche) zu erreichen.

Platte AP3

Eine Platte mit einem vorderen und hinteren Teil, die aus zwei Elementen bestehen, wobei eines das Haltelement und das andere das Gleitelement ist (ähnlich dem vorderen Teil AP2).
Die Zusammensetzung dieser beiden Teile, vorne und hinten, ermöglicht es dieser Platte, eine ideale Verformbarkeit zu haben, während sie gleichzeitig eine optimale elastische Rückkehr während des Kantenwechsels aufrechterhält

Platte AP4

Die Struktur entspricht der AP2-Platte, zu der der vordere Stabilisator hinzugefügt wird, um eine zusätzliche Vibrationsdämpfungsfunktion zu ermöglichen.

Das einzigartige Merkmal dieses Stabilisators besteht darin, dass er in einer Weise konstruiert ist, die perfekt dem Ski ähnelt, mit einem Holzkern, der mit Verbundwerkstoffen, Kohlefaser und Flachs bedeckt ist.

Diese innovative Konstruktion führt zu einer idealen Verbindung zwischen dem Ski und dem Stabilisator, die konsistent und homogen aufgebaut sind, um Nachteile zu beseitigen, die durch verschiedene Materialkombinationen entstehen können.

Platte AP5

Die Struktur ist identisch mit der AP4, mit dem Zusatz des hinteren Stabilisators. Diese Kombination verbessert die Fähigkeit zur Dämpfung von Vibrationen weiter, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten und unterschiedlichen Pistenbedingungen

Nach oben scrollen